Praktische Beispiele aus der Region

 Informieren Sie sich zwischen 16.00 und 17.30 Uhr.

Fachpanel 1: Intelligente Speicherlösungen

Stromwende: Batteriespeicher im Verteilnetz

Immer mehr Ökostrom wird in Deutschland erzeugt. Doch Anlagen müssen abschalten, wenn durch zu viel Strom die Netzstabilität in Gefahr ist. Intelligent gesteuerte  Batteriespeicher halten das Netz stabil, senken Stromkosten und fördern die Energiewende. Erfahren Sie: Welche Bedeutung haben dezentrale Speichersysteme im Stromnetz? Welche Erfahrung mit Batteriespeichern gibt es bei Forschungsprojekten – zum Beispiel im Allgäu?

Referent: Bernhard Rindt, Geschäftsführer egrid applications & consulting GmbH  

 

Wärmewende: Bewährte Technik für innovative Quartierskonzepte

Thermische Speicher gehören zu den Schlüsseltechnologien für eine erfolgreiche Energiewende: Mit ihrer Hilfe kann überschüssiger Ökostrom in Wärme umgewandelt und gespeichert werden. Erfahren Sie: Wie „arbeiten“ diese Wärmespeicher? Und welche Vorteile bieten sie bei der Versorgung von Neubaugebieten?

Referenten: Anton Asam, Leiter Markt und Energiedienstleistungen / Karl-Heinz Viets, Leiter Energiedienstleistungen, Stadtwerke Augsburg


Fachpanel 2: Mehr Energieeffizienz im Unternehmen durch Digitalisierung

Energiemanagement:  Verbrauch kennen, optimieren und Kosten senken

Den Energieverbrauch des eigenen Betriebs kennen, ist der erste Schritt zum bewussten und sparsamen Umgang mit Energie. Den Mehrwert für Klima und Geldbeutel gibt es allerdings erst, wenn der Energiebedarf dauerhaft reduziert wird. Das leistet ein ganzheitliches Energiemanagement-system. Erfahren Sie: Welche unterschiedlichen Ansätze und Lösungen gibt es? Worauf kommt es an? Welche Vorgaben und Richtlinien zur Energieeffizienz müssen Sie einhalten? Und welche Fördermöglichkeiten gibt es?

Referentin: Heike Reumann, Lechwerke AG    

 

Klimaneutrale Betriebsstätte: „Green Factory Allgäu“

Die weltweit erste energieautarke Produktions- und Ausbildungshalle der Alois Müller GmbH, die so genannte Green Factory Allgäu, ist in ein leuchtendes Beispiel für die gelebte Energiewende. Erfahren Sie: Wie sinken mit Hilfe einer großen und leistungsstarken Photovoltaik-Anlage und einer intelligenten Mess- und Steuerungstechnik die Energiekosten und der CO2-Ausstoß quasi auf null?

Referent: Andreas Müller, Geschäftsführer Alois Müller GmbH


Fachpanel 3: Alternative Wärme- und Kälteversorgung

Holzpellets: nachwachsende Wärmeenergie auch für Betriebsstätten

Mit Holz heizen wir seit Jahrhunderten. In Form von Pellets hat sich der Brennstoff in Zeiten der Energiewende als energieeffiziente und umweltschonende Alternative für Heizungsanlagen bewährt. Dabei gilt: Pellets sind nicht gleich Pellets. Die Adolf Präg GmbH betreibt in Augsburg ein hochmodernes Hochsilo für die kleinen Presslinge. Erfahren Sie: Welche Vorteile haben Holzpellets? Wo finden sie ihren Einsatz? Was gilt es beim Betrieb einer Pelletheizung zu beachten?  

Referenten: Johannes Gösling / Harry Günzer, Präg Energie GmbH & Co. KG

 

Passgenaue Energiekonzepte: Aus Wärme wird Kälte

Ob Wohnung oder Gewerbeeinheit: Wer baut oder saniert, hat heute die Wahl zwischen unterschiedlichsten Konzepten für die Versorgung mit Strom, Wärme und Kälte. Intelligente Messtechnik macht die verschiedenen Technologien besonders effizient. Erfahren Sie: Welche ausgereiften Möglichkeiten gibt es für moderne Wohn- und Gewerbeanlagen? Wie funktionieren sie und wozu taugen sie? 

Referenten: Jens Dammer, Leiter Vertrieb und Energieeinkauf / Oliver Schober, Vertrieb Contracting, Erdgas Schwaben